Freitag, 22. Dezember 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Adventliche Orgelmusik

Auf dem Programm stehen Choralbearbeitungen zu Adventsliedern, vor allem zu dem Lied "Nun komm der Heiden Heiland". Die Kompositionen stammen von Johann Sebastian Bach, Kurt Hessenberg, Flor Peeters, Ernst Pepping und Samuel Scheidt. Außerdem ist Musik zum 9. Psalmton, dem "Tonus Peregrinus" zu hören. Das Magnificat im 9. Ton von Samuel Scheidt sowie die Fuge "Meine Seele erhebt den Herren" von Johann Sebastian Bach.

Weiterlesen ...

Freitag, 12. Januar 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Orgelmusik zu Epiphanias

Thomas Schwarz

Zu hören sind "Das alte Jahr vergangen ist" von Johann Sebastian Bach, "Wie schön leuchtet der Morgenstern" von Niels Wilhelm Gade und Max Reger und weitere Orgelmusik zu Liedern um das Epiphaniasfest.

 

Weiterlesen ...

Samstag, 20. Januar 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Duo Rosso

Das Duo Rosso mit Olga Reiser (Flöte) und Yuliya Lonskaya (Gitarre) spielt am Samstag, 20. Januar 2018 um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt Venatorstraße. Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten.

Duo RossoDas Duett Duo Rosso, Olga Reiser (Flöte) und Yuliya Lonskaya (Gitarre), wurde 2009 in Karlsruhe, Deutschland gegründet. Beide Künstlerinnen sind nicht nur durch ihre osteuropäischen Wurzeln verbunden, sondern auch durch das raffinierte musikalische Stilgefühl und ihre Erfolge bei den internationalen Wettbewerben, gewonnenen Preise und ihre Anerkennung beim Publikum. Nach einer überragenden Aufnahme beim Publikum ist Duo Rosso schon zu mehreren Festivals und Konzerten eingeladen worden, bspw. das Festival zu Ehren "Edison Denissows", die Burghofspiele "Rheingau Sommer", das Festival "Moderne Musik Holland-Russland", "Messdorfer Musikfesttage".

"Rosso" bedeutet "Rot", eine Farbe, die geheimnisvoll und mutig ist. Duo Rosso wagt, verzaubert und reißt das Publikum in die Welt der magischen Kammermusik mit. Das Besondere an Konzerten von Duo-Rosso ist nicht nur die geschickte Verflechtung von Klassik, Jazz und Ethnomusik, sondern auch die Anwendung der modernen Spieltechniken (Flutebox, Percussion) und des Loop-Pedals.

Das Repertoire des Duos ist grenzenlos und umfasst Werke verschiedener stilistischer Epochen und Genres, wie beliebte klassischen Werke von J.S. Bach und G. Bizet bis zu den modernen Werken von E. Denissow, S. Assad, M.D. Pujol, E. Cordero und A. Piazzolla. Die Interpreter-Handschrift von Duo Rosso zeichnet der Scharfsinn und die Präzision der Auffassung künstlerischer Absichten des Komponisten, das Gespür für Ensemble und perfekte Beherrschung ihrer Instrumente. Die erstaunliche Kombination aus eleganter Klassik und spritziger Moderne wird jeden Musikliebhaber begeistern. Die perfekte Verbindung von Klangfarben der Gitarre und Flöte und persönliche Ausstrahlung der Musikerinnen machen die Konzerte von Duo Rosso zu einem unvergesslichen Ereignis.

Weiterlesen ...

Freitag, 26. Januar 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Orgelmusik zu Epiphanias

Thomas Schwarz

Zu hören sind "Das alte Jahr vergangen ist" von Johann Sebastian Bach, "Wie schön leuchtet der Morgenstern" von Niels Wilhelm Gade und Max Reger und weitere Orgelmusik zu Liedern um das Epiphaniasfest.

Weiterlesen ...

Freitag, 16. Februar 2018 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Musik der Wiener Klassik von Beethoven, Rinck und Vanhal

Etwas versteckt zwischen den Orgelwerken des Barock, etwa denen von Johann Sebastian Bach und der Romantiker wie Felix Mendelssohn Bartholdy steht die Orgelmusik der Wiener Klassik. Haydn, Mozart und Beethoven und viele Komponisten, die in ihrem Schatten stehen, haben für die Orgel komponiert, aber oft nur Gelegenheitswerke. Dass trotzdem interessante Musik in den Schubladen zu finden ist, beweist das Konzert mit Präludien und Fugen von Christian Heinrich Rinck, der in Gießen und Darmstadt tätig war, dem Böhmen Johann Baptist Vanhal und dem großen Sinfonier Lidwig van Beethoven, der in seiner Bonner Jugendzeit die Orgel spielte und sicherlich manchen Zuhörer mit extravaganten Improvisationen aufhorchen ließ.

Weiterlesen ...

Sonntag, 18. Februar 2018, 18.00 Uhr, Evangelische Kirche oder Evangelisches Gemeindehaus Wiesbaden-Bierstadt, Anton-Jäger-Straße 2

Antiche Arie

Italienische Liebesgesänge aus dem 17. Jahrhundert

Sabine Gramenz und Malte KühnZu allen Zeiten haben die Menschen der Liebe musikalische Denkmäler gesetzt. Besonders zu Herzen gehend künden italienische Lieder des 17. Jahrhunderts von Liebesglück und Liebesleid. Hier sind zwei seelenvolle Temperamente einen zärtlichen Bund eingegangen: die empfindsame Tonkunst des Barock und die emotionale Galanterie der italienischen Sprache. Lange Zeit waren diese wunderbaren Arie Antiche in Vergessenheit geraten, aber schließlich wurden die empfindungsreichen Gesänge wiederentdeckt und erneut populär gemacht. Ein Liederabend der großen Gefühle - mit so mancher unverhofften Wendung in der textlichen und musikalischen Gestaltung. Schließlich geht es um die Liebe, und die, wir alle wissen es, lebt von Überraschungen.

Sabine Gramenz (Gesang) und Malte Kühn (Orgel & Moderation)

 

Freitag, 2. März 2018 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Musik der Wiener Klassik von Beethoven, Rinck und Vanhal

Etwas versteckt zwischen den Orgelwerken des Barock, etwa denen von Johann Sebastian Bach und der Romantiker wie Felix Mendelssohn Bartholdy steht die Orgelmusik der Wiener Klassik. Haydn, Mozart und Beethoven und viele Komponisten, die in ihrem Schatten stehen, haben für die Orgel komponiert, aber oft nur Gelegenheitswerke. Dass trotzdem interessante Musik in den Schubladen zu finden ist, beweist das Konzert mit Präludien und Fugen von Christian Heinrich Rinck, der in Gießen und Darmstadt tätig war, dem Böhmen Johann Baptist Vanhal und dem großen Sinfonier Lidwig van Beethoven, der in seiner Bonner Jugendzeit die Orgel spielte und sicherlich manchen Zuhörer mit extravaganten Improvisationen aufhorchen ließ.

Weiterlesen ...

Sonntag, 4. März 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Streichorchester Wiesbaden-Bierstadt

Streichorchester Wiesbaden-Bierstadt

Händel, Concerto grosso
Mendelssohn, Streichersinfonie D-Dur

Streichorchester der Evangelischen Kirchengemeinde
Christoph Schmidt, Violine und Leitung
Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten.

Das Konzert des Streichorchesters der evangelischen Kirchengemeinde ist am Sonntag, 4. März 2018 um 18 Uhr in der Bierstadter Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße, zu hören. Unter der Leitung von Christoph Schmidt erklingen Werke von Händel und Mendelssohn. Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten.

 

Freitag, 16. März 2018 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Musik von Olivier Messiaen

Unter den Orgelkomponisten des 20. Jahrhunderts steht Olivier Messiaen als musikalischer Visionär und Wegbereiter der Serialität einzigartig dar. Er war Schüler von Paul Dukas und Lehrer und Anreger von mehreren Komponistengenerationen aus vielen Nationen. Seine Orgelwerke stehen zwischen Meditation und Virtuosität, greifen Vogelstimmen auf und scheinen manchmal dem Raum und der Zeit entrückt.

Weiterlesen ...

Sonntag, 18. März 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Ensemble Flauto Dolce - Vielstimmige Musik für Blockflöten

Ensemble Flauto Dolce

Das Ensemble Flauto Dolce musiziert sein neues Programm mit Flötenmusik aus Barock, Klassik und Moderne am Sonntag, 18. März 2018, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt in der Venatorstraße. Auf dem Programm stehen vielstimmige Kompositionen. Die Leitung hat Thomas Schwarz, der auch an der Orgel zu hören sein wird.

Das Ensemble Flauto Dolce musiziert seit mehr als 25 Jahren in der Evangelischen Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt. Mit Blockflöten angefangen beim handgroßen Sopranino bis hin zum rund zwei Meter langen Subbass sind nahezu alle gebräuchlichen Flöteninstrumente im Einsatz. Vor allem das klangvolle tiefe Spektrum der reizvollen Instrumente wird in diesm Konzert in zahlreichen Kombinationen und Kompositionen ausgenutzt.

Das Konzert ist auch am Samstag, 17. März 2017 um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Görsroth, Hessenstraße 36, 65510 Hünstetten-Görsroth zu hören.

Blockflötenmusik vom Feinsten bei freiem Eintritt, das sollte sich kein Musikfreund entgehen lassen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Foto: www.schlasius.de

Freitag, 13. April 2018 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Musik von Olivier Messiaen

Unter den Orgelkomponisten des 20. Jahrhunderts steht Olivier Messiaen als musikalischer Visionär und Wegbereiter der Serialität einzigartig dar. Er war Schüler von Paul Dukas und Lehrer und Anreger von mehreren Komponistengenerationen aus vielen Nationen. Seine Orgelwerke stehen zwischen Meditation und Virtuosität, greifen Vogelstimmen auf und scheinen manchmal dem Raum und der Zeit entrückt.

Weiterlesen ...

Sonntag, 15. April 2018, 18.00 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Anton-Jäger-Straße 2

Abendmusik "Ich will den Herrn loben"

Mit Felicia Brunner (Gesang), Tino Schmidt (Trompete) und Suk-Young Kim (Orgel)

 

Sonntag, 17. Juni 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit Yuliya Lonskaya, Gitarre

Ein Soloanbend mit Yuliya Lonskaya

Die Gitarristin Yuliya Lonskaya setzt ihr Studium seit ihrem Diplom in Belarus bei Prof. Andreas von Wangenheim an der Hochschule für Musik Karlsruhe fort. Seit 1999 hat sie an mehreren Meisterklassen bei David Rassel, Carlo Marchione, Abel Carlevaro, Coastas Cotsiolis, Zoran Dukic und anderen teilgenommen. Yuliya Lonskaya ist Preisträgerin verschiedener internationaler Gitarrenwettbewerbe in Polen, England, Serbien und Montenegro, darunter beim Ivor Mairants Guitar Award in London (2001) und beim Internationalem "Guitar Art Festival" in Belgrad (2005). Als Solistin ist Yuliya mit verschiedenen Orchestern aufgetreten, darunter das Russische Symphonieorchester, das Staatliche Symphonie¬orchester "Novaya Rossiya" und das Moskauer Symphonie¬orchester "Russische Philharmonie". Über ihr Konzert "Von Latin über Klassik bis Jazz" im Februar 2007 schrieben die Westfälischen Nachrichten: "Eine geradezu atemberaubende Spieltechnik, gepaart mit Virtuosität, Finesse, Eleganz und einer besonderen Ausstrahlung ließen das Konzert in allen Teilen zu einem Hochgenuss werden."

Sonntag, 1. Juli 2018 um 17 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Benefizkonzert mit dem Hausmusikkreis Roloff

mit Quartetten und Triosonaten des Barock
Lesungen aus dem Bereich der Musikkritik der Zeit.
 
Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763): Sonata da Camera für Flöte, Violine Oboe und Basso continuo C-Dur
Triosonaten von Johann Joachim Quantz (1697-1773) und Johann Sebastian Bach
Georg Philipp Telemann: Quartett d-Moll TWV 43:d1
 
Michael Häcker, Querflöte,
Gabi Vogel, Oboe und Blockflöte
Marianne Roth, Violine,
Juliane Roloff, Cembalo
Hermann Roloff, Violoncello
Corinna Freudig, Lesung
 
Die Kollekte ist für Hingotanan bestimmt.
 

Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Ensemble LaliCante - Mehrstimmiges vom Mittelmeer und mehr

Weihnachtsengel

Faszinierender, mehrstimmiger Gesang verbindet sich mit der Kraft und Schönheit archaischer Melodien aus verschiedenen Kulturen rund um das Mittelmeer (Villanelle aus Neapel/Lieder der sephardischen Juden). Begleitet werden die drei Frauenstimmen von einer mal filigranen, mal rhythmisch perkussiven Gitarre, der ausdrucksstarken Nyckelharpa und Flöten. Instrumentalstücke aus der alten und traditionellen Musik runden das Programm ab. Auftritte fanden bisher deutschlandweit und auf den Festivals "Recontre Lutherie Dancerie Met Müsik" im Elsaß und dem "Internationalen Drehleier- und Dudelsackfestival" in Lißberg statt.
LaliCante entführt das Publikum musikalisch an das Mittelmeer des 16. Jahrhunderts. Die Gruppe ist am
Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße, zu hören. Informationen zur Gruppe auch unter www.lalicante.de.
Es musizieren: Ute Überreiter, Gesang, Nyckelharpa, Flöten; Bettina Kühn, Gesang, Gemshorn, Rahmentrommel; Katharina Schmitt, Gesang, Diskantgambe, Flöten; Wolfgang Überreiter, Gitarre, Saz, Gesang.
Eintritt frei, Spende erbeten