Samstag, 26. Mai 2018, 18.00 Uhr, Evangelische Kirche und später Evangelisches Gemeindehaus Wiesbaden-Bierstadt, Anton-Jäger-Straße 2

Konzert zum 30-jährigen Dienstjubiläum von Thomas Schwarz

"Schwarz und schräg"

Thomas SchwarzAm Samstag, 26. Mai ist ab 18.00 Uhr in der Evangelischen Kirche und später im Gemeindehaus ein Jubiläumskonzert anlässlich des 30. Dienstjubiläums von Thomas Schwarz zu hören. Es musizieren zusammen mit Thomas Schwarz: Ute von Genat und Sabine Gramenz, Gesang sowie Elisabeth Maranca, Andreas Karthäuser und Malte Kühn an den verschiedenen vorhandenen und eigens herbeigeschafften Tasten. Über das musikalische Programm wird noch gar nichts verraten, nur so viel, dass es eine muntere Reihe von lustigen, skurrilen, ausgefallenen und seltsamen Stücken sein wird, die sonst eher nicht zu hören sind. Hinterher ist Gelegenheit, noch zusammenzusitzen und auf 30 Jahre Kirchenmusik anzustoßen.

Ute von Genat (Gesang), Sabine Gramenz (Gesang) und Malte Kühn (Klavier), Elisabeth Maranca und Andreas Karthäuser (Orgel) sowie Thomas Schwarz (Orgel und Rezitation)

 

Freitag, 8. Juni 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

"Sommermusik"

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt sommerliche Orgelmusik. Zu hören sind Werke aus drei Jahrhunderten, darunter auch selten gehörte Stücke von Ernst Lubrich "Abendstille", Felix Gass "Pastorella aus de Schwarz-Wald" sowie Musik von Johann Sebastian Bach und Sigfrid Karg-Elert.

Weiterlesen ...

Sonntag, 17. Juni 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

"Von Walzer bis Samba"

Ein Soloabend mit Yuliya Lonskaya, Gitarre

Musik von Francisco Tárrega, Isaac Albéniz, Frédéric Chopin, Ángel Villoldo, Antônio Carlos Jobim, u.a.

Yuliya Lonskaya präsentiert zum ersten Mal in der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt ihr Soloprogramm. "Eine geradezu atemberaubende Spieltechnik, gepaart mit Virtuosität, Finesse, Eleganz und einer besonderen Ausstrahlung ließen das Konzert in allen Teilen zu einem Hochgenuss werden." schreiben Westfälische Nachrichten über die Künstlerin. Sie ist Preisträgerin mehrerer europäischer Gitarrenwettbewerbe und die erste Gitarristin aus Weissrussland, die im Tschaikowski-Konzertsaal der anspruchsvollen Moskauer Philharmonie spielte. Zu ihrem Repertoire zählen Interpretationen von Werken des Barock und der Romantik bis hin zur von Folk und Ethno geprägten Musik der Moderne. In ihrem Programm präsentiert sie authentisch eine Mischung von elegantem Walzer bis zur leidenschaftlichen spanischen Serenade, von dem sinnlichen argentinischen Tango bis zur feurigen brasilianischen Samba. www.lonskaya.com

Freitag, 22. Juni 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

"Sommermusik"

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt sommerliche Orgelmusik. Zu hören sind Werke aus drei Jahrhunderten, darunter auch selten gehörte Stücke von Ernst Lubrich "Abendstille", Felix Gass "Pastorella aus de Schwarz-Wald" sowie Musik von Johann Sebastian Bach und Sigfrid Karg-Elert.

Weiterlesen ...

Sonntag, 1. Juli 2018 um 17 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Musikalisch-Literarisches Benefizkonzert des Hausmusikkreises Roloff

tmb roloff hausmusikkreismit Quartetten und Triosonaten des Barock und Lesungen aus dem Bereich der Musikkritik der Zeit.

Mitwirkende: • Michael Häcker, Querflöte • Gabi Vogel, Oboe und Blockflöte • Marianne Roth, Violine • Juliane Roloff, Cembalo • Hermann Roloff, Violoncello • Corinna Freudig, Lesung

Zu einem musikalisch-literarischen Konzert lädt der Hausmusikkreis Roloff am Sonntag, dem 1. Juli 2018 um 17.00 Uhr, in die Evangelischen Kirche in Wiesbaden-Bierstadt (Venatorstraße) ein. Musiziert werden Quartette und Triosonaten des Barock. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763), Georg Philipp Telemann (1681-1767), Georg Friedrich Händel (1685-1759) und Johann Joachim Quantz (1697-1773). Zwischen den Barock-Pretiosen widmet sich Corinna Freudig dem Wort. Sie liest und rezitiert Gedichte und Texte über Musik und Musiker, aber auch über musikalische Begleiterscheinungen wie ein allzu kluges Konzertpublikum oder den "Konzerthuster", der sich vornehmlich bei Pianissimo-Passagen kaum unterdrücken lässt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung des Kindergartens in Hingotanan (http://bierstadt-evangelisch.de/index.php/projekte/451-hingotanan-2017) wird herzlich gebeten.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Soroptimist International, Club Wiesbaden.

Freitag, 6. Juli 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

"Alles Bach"

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt Orgelmusik von Bach, natürlich von Johann Sebastian Bach. Zu hören sind Choralvorspiele, Präludien, Fugen, Toccaten, alles was so in eine halbe Stunde Orgelmusik hineinpasst.

Weiterlesen ...

Freitag, 27. Juli 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

"Alles Bach"

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt Orgelmusik von Bach, natürlich von Johann Sebastian Bach. Zu hören sind Choralvorspiele, Präludien, Fugen, Toccaten, alles was so in eine halbe Stunde Orgelmusik hineinpasst.

Weiterlesen ...

Freitag, 10. August 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Orgelmusik aus England

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Orgelmusik aus Engalnd, u. a.  von Edward Elgar und John Stanley.
Zu hören sind die "Vesper Voluntaries" von Edward Elgar. Mit seinen Vesper Voluntaries hinterließ er kostbare Miniaturen für Gottesdienst und Konzert. Die meist in Liedform komponierten Charakterstücke von zwei bis drei Minuten Länge sind als kleiner Zyklus konzipiert und zeigen zarte, abgestufte Klangfarben. Wer die prachtvollen Märsche des englischen Komponisten kennt, dem eröffnet sich hier ein neues Bild auf den Komponisten an der Schwelle zum 20. Jahrhundert.

Weiterlesen ...

Freitag, 24. August 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Orgelmusik aus England

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Orgelmusik aus Engalnd, u. a.  von Edward Elgar und John Stanley.
Zu hören sind die "Vesper Voluntaries" von Edward Elgar. Mit seinen Vesper Voluntaries hinterließ er kostbare Miniaturen für Gottesdienst und Konzert. Die meist in Liedform komponierten Charakterstücke von zwei bis drei Minuten Länge sind als kleiner Zyklus konzipiert und zeigen zarte, abgestufte Klangfarben. Wer die prachtvollen Märsche des englischen Komponisten kennt, dem eröffnet sich hier ein neues Bild auf den Komponisten an der Schwelle zum 20. Jahrhundert.

Weiterlesen ...

Freitag, 7. September 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Choralvorspiele von Johannes Brahms

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Orgelmusik aus den Choralvorspielen op. 122 von Johannes Brahms, die zu den letzten Werken des Komponisten gehören. Der Brahms-Biogra Max Kalbeck schrieb, es gebe keinen Zweifel, dass er die Choralvorspiele im Gedenken und zum Gedächtnis an Clara Schumann, die kurz zuvor im Jahre 1896 starb, niedergeschrieben habe. Auch musikalisch wanderte er zurück ins Jugendland und durchstöberte seine alten Papiere und kontrapunktischen Schriften, die er im Hause Clara Schumann geschrieben hat.

Weiterlesen ...

Sonntag, 9. September 2018 ab 16.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelkonzert am Tag des Offenen Denkmals (und am 8. Deutschen Orgeltag)
"Europareise"

ZWeihnachtsengelu einem Orgelkonzert mit Kantor Thomas Schwarz lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt am Sonntag, 9. September 2018 ab 16.30 Uhr in die Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt in der Venatorstraße ein. Zu hören ist Musik aus Europa von Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms (Deutschland), Girolamo Frecobaldi (Italien), John Stanley (England) und Lefebure-Wely (Frankreich). Thomas Schwarz wird Orgel und Registerkombinationen erläutern und anhand der Konzertstücke auch demonstrieren.

Die Steinmeyer-Orgel von 1972 wurde im Jahr 2013 überholt und hat 22 Register auf zwei Manualen und Pedal, Mechanische Schleifladen, ein elektro-pneumatisches Regierwerk, drei Koppeln, 4000 Setzer (2007 eingebaut), Jalousieschweller im 2. Manual, eine Tastaturheizung und Sitzbankheizung. Sie ist eine vollwertige Konzertorgel und mit ihren klanglichen Möglchkeiten allen stilistischen Anforderungen von der Renaissance bis zur Moderne gewachsen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Spende erbeten.

Freitag, 21. September 2017 um 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Orgelmusik während der „Offenen Kirche“ am Freitagnachmittag

Choralvorspiele von Johannes Brahms

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz spielt auf der Orgel der Evangelischen Kirche Orgelmusik aus den Choralvorspielen op. 122 von Johannes Brahms, die zu den letzten Werken des Komponisten gehören. Der Brahms-Biogra Max Kalbeck schrieb, es gebe keinen Zweifel, dass er die Choralvorspiele im Gedenken und zum Gedächtnis an Clara Schumann, die kurz zuvor im Jahre 1896 starb, niedergeschrieben habe. Auch musikalisch wanderte er zurück ins Jugendland und durchstöberte seine alten Papiere und kontrapunktischen Schriften, die er im Hause Clara Schumann geschrieben hat.

Weiterlesen ...

Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Ensemble LaliCante - Mehrstimmiges vom Mittelmeer und mehr

Weihnachtsengel

Faszinierender, mehrstimmiger Gesang verbindet sich mit der Kraft und Schönheit archaischer Melodien aus verschiedenen Kulturen rund um das Mittelmeer (Villanelle aus Neapel/Lieder der sephardischen Juden). Begleitet werden die drei Frauenstimmen von einer mal filigranen, mal rhythmisch perkussiven Gitarre, der ausdrucksstarken Nyckelharpa und Flöten. Instrumentalstücke aus der alten und traditionellen Musik runden das Programm ab. Auftritte fanden bisher deutschlandweit und auf den Festivals "Recontre Lutherie Dancerie Met Müsik" im Elsaß und dem "Internationalen Drehleier- und Dudelsackfestival" in Lißberg statt.
LaliCante entführt das Publikum musikalisch an das Mittelmeer des 16. Jahrhunderts. Die Gruppe ist am
Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße, zu hören. Informationen zur Gruppe auch unter www.lalicante.de.
Es musizieren: Ute Überreiter, Gesang, Nyckelharpa, Flöten; Bettina Kühn, Gesang, Gemshorn, Rahmentrommel; Katharina Schmitt, Gesang, Diskantgambe, Flöten; Wolfgang Überreiter, Gitarre, Saz, Gesang.
Eintritt frei, Spende erbeten

Sonntag, 10. März 2019 um 18 Uhr, Evangelische Kirche Wiesbaden-Bierstadt, Venatorstraße

Konzert mit dem Ensemble Flauto Dolce - Vielstimmige Musik für Blockflöten

Ensemble Flauto Dolce

Das Ensemble Flauto Dolce musiziert sein neues Programm mit Flötenmusik aus Barock, Klassik und Moderne am Sonntag, 10. März 2019, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Wiesbaden-Bierstadt in der Venatorstraße. Auf dem Programm stehen vielstimmige Kompositionen von u.a. Amilcare Ponchielli und Johann Strauss.
Die Leitung hat Thomas Schwarz, der auch an der Orgel zu hören sein wird.

Das Ensemble Flauto Dolce musiziert seit mehr als 25 Jahren in der Evangelischen Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt. Mit Blockflöten angefangen beim handgroßen Sopranino bis hin zum rund zwei Meter langen Subbass sind nahezu alle gebräuchlichen Flöteninstrumente im Einsatz. Vor allem das klangvolle tiefe Spektrum der reizvollen Instrumente wird in diesm Konzert in zahlreichen Kombinationen und Kompositionen ausgenutzt.

Das Konzert ist auch am Samstag, 9. März 2018 an einem anderen Konzertort zu hören.

Blockflötenmusik vom Feinsten bei freiem Eintritt, das sollte sich kein Musikfreund entgehen lassen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Foto: www.schlasius.de