Impressum

Diese Seite wurde im Jahr 2013 erstellt und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert von Thomas Schwarz (V.i.S.d.P.), In den Langen Ruten 5, 65207 Wiesbaden. Thomas Schwarz ist bemüht, daß die Informationen und Daten auf dieser Website zutreffend und aktuell sind. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen.

Dieser Hinweis gilt auch für alle anderen Websites, auf die durch Hyperlinks verwiesen wird. Der Autor ist für den Inhalt von Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Thomas Schwarz

Thomas Schwarz*1960 in Königstein/Ts.
Kirchenmusikstudium in Frankfurt/M.
Musikwissenschaftsstudium in Mainz und Frankfurt
1981 - 1983 Kirchenmusiker in Friedrichsdorf
1984 - 1987 Kirchenmusiker in Bad Soden-Neuenhain
seit 1. 1. 1988 Dekanatskantor in Wiesbaden-Bierstadt, nach der Zusammenführung der drei Wiesbadener Dekanate zusammen mit Christian Pfeifer (Bergkirche) einer der beiden Dekanatskantoren Wiesbadens.

Er arbeitet dort mit drei ständigen Chören und zwei Blockflötenensembles. Thomas Schwarz leitete Aufführungen von Bachs Weihnachtsoratorium, der Johannes-Passion, Messen und Oratorien von Carissimi, Fauré, Mozart und Schütz, Mendelssohns Paulus und der "Schöpfung" von Haydn. Orgelkonzerte mit Orgelmusik von u.a. Erik Satie und Olivier Messiaen, Kammermusik und immer wieder Aufführungen von Musik "am Rande des Repertoires", darunter als Rezitator mit Kurt Schwitters "Ursonate", bei Max von Schillings "Hexenlied" und als Pianist der Sonatine für Toy Piano von John Cage.

Thomas SchwarzMail an Thomas Schwarz

Chor- und Blockflötenmusik, herausgegeben von Thomas Schwarz:

Chor: Dmitrij S. Bortnjanskij: Konzert Nr. XV "Singet, lobet ihn. Christus ist erstanden", 
Konzert Nr. XVI "Ich erhebe dich, mein Gott", Konzert Nr. VXII "So wohl tun mir deines Hauses Stätten" (alle bei Breitkopf & Härtel, Wiesbaden) 
Giacomo Meyerbeer: "Pater Noster" (Edition Dohr, Köln
Otto Nicolai: Drei doppelchörige Motetten (Edition Dohr, Köln
Luigi Cherubini: "O Salutaris Hostia" (Edition Dohr, Köln
Gottfried August Homilius: Kantaten "Er übet Gewalt", 
"Herr Gott Zebaoth", "Ist Gott für mich, so trete" (Edition Dohr, Köln
Alessandro Scarlatti: "Dixit Dominus" (Coppenrath-Verlag, i. V.) Blockflöten:
Telemann: Concerto Polonois (Edition Noetzel, Wilhelmshaven) 
Schubert: Menuetto aus der 5. Sinfonie (Edition Noetzel, Wilhelmshaven) 
Johann Sebastian Bach: Pastorale aus dem "Weihnachtsoratorium" (bei Ulrich Herrmann) 
Johann Sebastian Bach: Blockflötentranskriptionen nach Klavier- und Chorstücken (Edition Noetzel, Wilhelmshaven, i.V.) 
Joseph Gabriel Rheinberger: Pastorale (bei Ulrich Herrmann) 
Louis Spohr: Adagio aus dem Doppelquartett (bei Ulrich Herrmann)

Siehe auch: Der umfangreichen Katalog mit Musik für Blockflöten bearbeitet und herausgegeben von Ulrich Herrmann, der die Ausgaben zum Selbstkostenpreis weitergibt. Adresse: Ulrich Herrmann, Borsteler Trift 93, 27283 Verden, Tel.: 04231/961610

Das Evangelische Dekanat Wiesbaden, Bezirk Wallau ...

liegt im Osten von Wiesbaden. Es besteht aus einigen Vororten Wiesbadens und einigen Gemeinden, die recht nahe an der nächsten Kreisstadt, Hofheim am Taunus, liegen.

In seiner Struktur ist es überwiegend ländlich geprägt, hier wohnen viele Pendler, die in Wiesbaden arbeiten. Das "Ländchen", wie wir es nennen, hat etwa 40.000 evangelische Kirchenmitglieder in 18 Kirchengemeinden.Programmvorschau Kirchenmusik in Wiesbaden

Hier gibt es schöne historische Orgeln in kleinen Dorfkirchen, etwa 12 Kirchenchöre mit zwischen 15 und 50 Mitgliedern, einen Posaunenchor, mehrere Blockflötengruppen und -Ensembles und einige Kindersinggruppen.

Kirchenmusikalisch betreut wird das Evangelische Dekanat Wiesbaden, Bezirk Wallau seit 1988 von Thomas Schwarz, Dekanatskantor und Kirchenmusiker in der Evangelischen Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt.

Seit dem Jahr 2000 ist das ehemalige Dekanat Wiesbaden-Wallau, zusammen mit dem ehemaligen Dekanat Rheingau und dem ehemaligen Dekanat Wiesbaden-Mitte zu dem großen Dekanat "Wiesbaden" verschmolzen.

Die Vorschau kirchenmusikalischer Veranstaltungen in Wiesbaden finden Sie hier.